Interview mit den Übersetzern

Hallo!

Wir sind die Übersetzer des „Projekt Bakuman“. Heute wollen wir euch etwas über uns und unsere Arbeit am Projekt erzählen.

nano:
Soll ich dann anfangen?

Kaito:
Ja bitte xD;

nano:
Aaalso. Ich bin die nano~
Ich fansubbe schon seit mehr als 5 Jahren. Kann also behaupten, dass ich mich da ein wenig auskenne ;D Bin gerade mit meinem Japanologie-Studium fertig und übersetze schon länger Anime aus dem Japanischen. Gelegentlich auch mal Songtexte, nicht zuletzt für die Karaoke-AG unserer Uni. Dazu ist übrigens jeder aus Leipzig und Umgebung herzlich eingeladen xD

Dann bist du jetzt dran xD

Kaito:
Ich bin Kaito, der Neuling der Gruppe ohne jegliche Fansub-Erfahrung. Dadurch musste ich mir also erst viel beibringen lassen, um hier überhaupt mitmachen zu können. Zuvor hab ich nur aus Spaß paar Manga und Dōjinshi übersetzt, aber noch nicht allzu viele, da ich erst seit vier Jahren Japanisch lerne. Bin vor einem Jahr mit dem BA-Studium fertig geworden und mache derzeit mit dem MA weiter.

nano:
Dann sag mal, Kaito, wieso hast du dich denn überhaupt beim „Projekt Bakuman“ beworben? Weiterlesen

Advertisements

Glossar

In den Untertiteln zu Bakuman werden euch gelegentlich einige Fachbegriffe begegnen. Damit ihr deswegen nicht in der Luft hängt und Probleme bekommt, dem Geschehen zu folgen, listen wir euch hier alle wichtigen Begriffe mit Erklärungen auf.

Wir sortieren das Ganze nach Episoden, damit ihr schnell nachschlagen könnt, wenn ihr einen Begriff nicht kennt.

Screenshot aus Episode 1

Weitere Begriffserklärungen folgen, wenn die nächsten Episoden veröffentlicht werden.

In wenigen Tagen geht’s los

Gründliche Vorbereitung und Planung sind  die Basis für den Erfolg eines Projekts. Umso mehr, wenn das Projektteam ad hoc zusammengestellt wurde. Die Mitglieder des Bakuman-Teams sind zwar erfahrene Fansub-Hasen und Häsinnen, in diesem Team haben sie jedoch noch nie zusammengearbeitet. Die ersten Mannschaftsbesprechungen und Trainingseinheiten lassen erwarten, dass das Team gut harmonieren wird. In wenigen Tagen, am 15.08. wird der offizielle Startschuss fallen. Dann werden wir auch einen Zeitplan veröffentlichen, dem ihr entnehmen könnt, wann welche Episoden fertig sein werden.

Die fertigen Subs werden dann sukzessive als Streams auf AoD angeboten. Die ersten nachdem die ersten drei Episoden fertig sind.

Boarding completed!

Die Qual der Wahl ist vorbei. Das Bakuman-Fansubteam steht fest!
Die qualitätsgerechte Untertitelung von 25 Episoden macht richtig viel Arbeit und es haben sich viele Leute beworben, die das Sub-Handwerk bestens beherrschen. Deshalb wollten und werden wir so viele Leute wie möglich und sinnvoll am Projekt beteiligen. Diese 11 Personen wurden ausgewählt:

Teamleader:     Gebbi
Übersetzer:       nano, Kaito
Timer:                MetalFire, Sadarex
Editor:                mi-Ka, Sonoshee
Typesetter,        Kyubinoyoko, Gebbi
QC:                    Gebbi, Holly, Skalpi, Sanctus

Alle Bewerber, die nicht berücksichtigt wurden, bitten wir um Verständnis. Gern hätten wir noch mehr Leute mitarbeiten lassen, aber bekanntlich macht eine höhere Zahl der Köche den Brei nicht besser.

Die Bewerbungen

Anime on Demand möchte bei der Erstellung der deutschen Fassung der 1. Staffel der Anime-Serie Bakuman mit Fans kooperieren. Aufgabe der Fan-Experten wird es sein, die deutschen Untertitel zu erstellen. Die untertitelten Videos werden wir auf AoD als HD-Streams anbieten.

Einsendeschluss für Bewerbungen war der 11.07.2012. Insgesamt haben sich  44 Leute beworben – alle mit viel Fan-Herzblut und Lust auf das Projekt. Eine Person konnte sich auch für mehrere Jobs im Projekt bewerben. Hier die Zahl der Bewerbungen für die einzelnen Jobs: Übersetzer (12), Timer (8), Editor (18), Typesetter (8), Qualitätskontrolle (25).

Aus diesen Bewerbungen werden wir nun das Fansub-Team zusammenstellen. Da es für jeden Job mehrere sehr kompetente Bewerber gibt, wird diese Wahl eine echte Qual.

Die Kooperation zwischen deutschen Anime-Publishern und Fans hat sich in den vergangenen zwei Jahren sehr erfreulich entwickelt. Es ist Zeit, die nächste Stufe zu erklimmen und ein gemeinsames Produktionsprojekt anzugehen. Wir sind sicher, diese Zusammenarbeit wird für beide Seiten spannendes und lehrreiches Neuland!

Alle Fans, die über die erforderliche fachliche Kompetenz verfügen, konnten sich bis zum 11.07.2012 für eine Mitarbeit am Projekt bewerben.